Critical Incident: Lea P.

Lea P. kommt aus Deutschland und studiert Politikwissenschaft und Europäische Ethnologie/Volkskunde an der Uni Kiel. Sie hat niederländische und deutsche Wurzeln. 
 

 

„Als ich etwa 10 Jahre alt war, war ich mit meiner Freundin aus Deutschland in den Niederlanden. Ich bin mit der niederländischen Kultur aufgewachsen, weil meine Mutter daher kommt. Das war um die Nikolauszeit herum und Nikolaus wird in den Niederlanden so gefeiert, wie in Deutschland Weihnachten gefeiert wird, also sehr groß. Dabei kommt der Sinta Claas, also der Nikolaus, mit seinen Helfern, den schwarzen Piets, in die Stadt geritten. Dabei handelt es sich um schwarz angemalte Männer und auch Frauen. Und dann werden Süßigkeiten an die Kinder verteilt. Ich hatte mich sehr gefreut auf das Fest und es meiner Freundin zu zeigen. Also gingen wir in die Stadt. Plötzlich schaute meine Freundin mich schockiert an und sagte zu mir, sie würde sich wundern, weshalb meine Familie solche Dinge unterstützen würde. Ich hab zu dem Zeitpunkt gar nicht verstanden, weshalb sie so reagierte.“

Ein Projekt des Zentrums für Schlüsselqualifikationen (ZfS) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

(c) 2020