Critical Incident: Anna K.

Anna K. ist gebürtige Kielerin und studiert an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Soziologie und Pädagogik.
 

 

„Im Sommer 2016 bin ich mit meinem Freund zum Urlaub in die Türkei geflogen. Einen Tag sind wir für einen Ausflug nach Antalya gefahren. Die Busfahrt hat ungefähr eine Stunde gedauert. Nach einiger Zeit kam ein Mann von dem Busunternehmen zu uns und hat uns eine Flasche angeboten oder in die Hand gedrückt, wo eine Flüssigkeit drin war. Wir wussten nicht, was das für eine Flüssigkeit war, wir konnten auch nicht mit ihm sprechen, da wir nicht die gleiche Sprache gesprochen haben. Dann hat der Mann uns diese Flasche wieder aus der Hand genommen und uns diese Flüssigkeit auf die Hand gegeben, was irgendwas wie eine Seife war. Wir wussten es nicht, wir sollten uns damit die Hände waschen. Und dann hat er uns noch zwei Trinkflaschen in die Hand gedrückt, die wir dann trinken sollten. Wir waren total verwirrt, haben sie aber erst mal angenommen und haben es dann auch getrunken. Als die Busfahrt dann zu Ende war, wollten wir ihm noch Geld in die Hand drücken. Er wollte es aber gar nicht annehmen und schaute uns total fragend an. Als wir ausgestiegen sind, haben wir die Situation gar nicht verstanden, wussten nicht, warum er unser Geld nicht annehmen wollte. Wir haben uns noch einige Zeit gefragt, was das jetzt für eine Situation war.“

Ein Projekt des Zentrums für Schlüsselqualifikationen (ZfS) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

(c) 2020